DJAS-Bände

djas4-coverExzellente Hausarbeiten, Projektarbeiten und Abschlussarbeiten von Studierenden sind viel zu schade dafür, nur im Dozentenregal zu verstauben. Die DJAS-Bände bieten NachwuchswissenschaftlerInnen aus unserem Institut ein Forum für Ihre Forschung. Das Redaktionsteam begutachtet die Arbeiten und bringt sie in Zusammenarbeit mit den Studierenden zur Publikationsreife. Auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzen die DJAS-Bände, um ihre aktuelle Forschung zu präsentieren.

Die DJAS-Bände werden jeweils von einem Mitglied der DJAS-Redaktion herausgegeben und widmen sich in der Regel einem Thema, das aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet wird. Bisher gibt es Bände zum Japantag in Düsseldorf, zu Gokoku-Schreinen in Japan und zu yôkai und yûrei in der japanischen Kulturgeschichte.

Zu den Bänden:

Band 1
Tagsold,  Christian (Hrsg., 2009): Japan-Tag 2008. Eindrücke von Studierenden des Fachs Modernes Japan.
Die erste Ausgabe präsentiert die kritischen Eindrücke der Feldforschung, die Studierende des Hauptseminars „Globales Japan- Diaspora, Ethnoscape und Migration“ beim Besuch des Japantages festhielten.

Band 2
Tagsold, Christian (Hrsg., 2011): Nationale Erinnerung in der Peripherie: Die Gokoku-Schreine.
Der zweiten Themenband »Nationale Erinnerung in der Peripherie: Die Gokoku-Schreine« sammelt die Ergebnisse studentischer Feldforschung zu den lokalen Unterschreinen des Yasukuni.

Band 3
Bernardi, Peter; Shimada, Shingo (Hrsg., 2011): Düsseldorfer Japanstudien, Band 3.
[Ursprünglich erschienen als „Rezensionenband 2“, enthält Aufsatz über Schulbuchdebatte].

Band 4
Scherer, Elisabeth (Hrsg., 2012): Unheimlich prominent. Yôkai und yûrei in der japanischen Kulturgeschichte.
Dieser DJAS-Band widmet sich unheimlichen Wesen in Japan und den verschiedenen Zuschreibungen, mit denen diese Wesen im Laufe der Zeit belegt wurden.


Archiv: DJAS-Rezensionenbände

Zu Beginn hat die DJAS-Redaktion alle Rezensionen von Zeitschriften und Büchern einmal jährlich in einem eigenen DJAS-Rezensionenband veröffentlicht. Diese Praxis haben wir mittlerweile aufgegeben, da die Rezensionen online am schnellsten und übersichtlichsten einsehbar sind. Die Rezensionenbände aus der Anfangszeit können hier noch heruntergeladen werden:

Bernardi, Peter; Shimada, Shingo (Hrsg., 2009):  Rezensionenband 1 (pdf)

Bernardi, Peter; Shimada, Shingo (Hrsg., 2011):  Rezensionenband 2 [Mittlerweile umdeklariert als DJAS-Band 3, enthält einen Aufsatz über Schulbuchdebatte]